Online-Vorlesung über wissenschaftliche Grundlagen des Klimas, des Klimawandels und der weltweiten Folgen

MOOC Klimawandel Bild vergrößern MOOC Klimawandel (© Auswärtiges Amt)

Die VN-Klimakonferenz COP 23 findet dieses Jahr in Deutschland statt. Vor diesem Hintergrund ist die Online-Vorlesung, „Climate Change, Risks and Challenges“, im Format eines massiv open online Kurses, also ein digitales Kursformat, an dem weltweit und damit zeit- und ortsunabhängig jeder kostenlos teilnehmen kann, ein vom Auswärtigen Amt gefördertes Projekt.

Einige der führenden Klimaforscher Deutschlands, darunter Prof. Dr. Mojib Latif vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel, vermitteln in dem Online-Kurs das Basiswissen zum Klimawandel kurz und prägnant: seine Ursachen, seine Folgen und wie er begrenzt werden kann.  Hinzu kommen Gastwissenschaftler aus Indien, den Malediven und Afrika: Sie geben Einblick in Regionen, die heute schon deutlich die Folgen der Erderwärmung zu spüren bekommen. Als Moderatorin führt Helena Humphrey, Journalistin der Deutschen Welle, durch den #ClimateCourse.

Die Vorlesung umfasst sechs Kapitel. Jedes dieser Kapitel besteht aus kurzen Videoclips, Quizfragen und ergänzenden interaktiven Lehrmaterialien. Am Ende des Kurses bekommen die Teilnehmer ein Zertifikat als Nachweis der Weiterbildung. Der Kurs richtet sich an Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter und Lehrkräfte ebenso wie an Klimaschutz- und Energiemanager, Projektkoordinatoren für Klimaschutzprojekte in Unternehmen und Journalisten, die sich tiefer mit dem Thema beschäftigen möchten.

Die Anmeldung ist ab 1. September 2017 unter https://mooin.oncampus.de/ClimateCourse möglich. Kursstart ist der 1. Oktober 2017. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung - kostenlose Online-Vorlesung [pdf, 286.46k] .