1. BM Steinmeier in Sri Lanka BM Steinmeier in Sri Lanka
  2. Bau einer Berufsschule in Kilinochchi Deutschland finanziert Bau einer Berufsschule in Kilinochchi
BM Steinmeier in Sri Lanka

BM Steinmeier in Sri Lanka

Kilinochchi, 22. September 2015 - Aussenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier bei einem Besuch des Deutsch-Sri Lankischen Trainingsinstitut (SLGTI) in Kilinochchi: "Das Berufsausbildungszentrum lässt auf eine bessere Zukunft hoffen und ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Versöhnung im Land. Es bietet jungen Menschen in der Region eine gute Chance." Aussenminister Steinmeier nahm an einer Baumpflanzungszeremonie teil und wurde vom Minister für Berufsausbildung Palitha Ranga Bandara sowie Minister für Ausbildung, Kulturelle Angelegenheiten, Sport und Jugendangelegenheiten Thambyrajah Gurukularajah begleitet.

Bau einer Berufsschule in Kilinochchi

Deutschland finanziert Bau einer Berufsschule in Kilinochchi

Duale Berufsausbildung als Erfolgsmodell für Sri Lanka: Botschafter Dr. Jürgen Morhard hatte vor kurzem die Gelegenheit die Baustelle des „Sri Lankan-German Training Institute (SLGTI)“ in Kilinochchi zu besuchen. Das Leuchtturmprojekt war 2012 als Teil des Berufsbildungsprojekts für den Norden von der GIZ initiiert worden und wird verschiedene Ausbildungsgänge für technische Berufe anbieten. Ziel ist es, jungen Menschen aus ganz Sri Lanka und insbesondere aus dem vom Bürgerkrieg gezeichneten Norden eine Perspektive zu bieten und sie für den modernen Arbeitsmarkt fit zu machen. Botschaft Morhard war vom Fortschritt der Bauarbeiten beeindruckt und zeigte sich zuversichtlich, dass das Projekt wie geplant bis Mai 2016 abgeschlossen werden kann.

Wichtiger Hinweis

Abgabe eines elektronischen Fingerabdrucks Bild vergrößern (© picture-alliance/ dpa) Die Botschaft informiert über die Einführung des neuen Visa-Informations-Systems (VIS) in allen südasiatischen Ländern:

 

Das VIS verfügt über biographische und biometrische Daten von Personen, die ein Schengen-Visum beantragen. Hauptzweck ist es, das Visa-Antragsverfahren einfacher zu gestalten, Grenzkontrollen zu erleichtern, Daten-Austausch unter Schengen-Mitgliedern vornehmen zu können, allgemeine Sicherheit zu gewährleisten und Betrug zu bekämpfen.

 

Ab 2. November 2015 müssen alle Schengenvisa-Antragsteller persönlich zu Abnahme der biometrischen Daten (Photo und 10-Fingerabdruck) erscheinen.

Bei Folgeanträgen innerhalb der nächsten 59 Monate werden die Fingerabdrücke der VIS-Akten wiederverwendet, sofern kein Zweifel an der Identität des Antragstellers besteht.

 

Vom Fingerabdruck ausgenommen sind:

 

-          Kinder unter 12 Jahren;

 

-          Personen, die wegen permanenter Körperbehinderung keine Fingerabdrücke abgeben können;

  -          Staatschefs und Mitglieder der Regierung sowie ihre begleitenden Ehefrauen, Mitglieder ihrer offiziellen Delegationen, sofern sie von den Regierungen der Mitgliedsstaaten oder Internationalen Organisationen zu offiziellen Anlässen eingeladen werden.

Logo des deutschen OSZE-Vorsitzes 2016

Deutschland übernimmt im Januar 2016 für ein Jahr den Vorsitz in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE)

Unter dem Leitmotiv „Dialog erneuern, Vertrauen neu aufbauen, Sicherheit wiederherstellen“ will sich die Bundesregierung für die Stärkung der Instrumente und Institutionen der OSZE einsetzen, den Dialog unter den Teilnehmerstaaten der OSZE fördern und damit Vertrauen in Europa neu aufbauen.

Weitergehende Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten:

Gut leben in Deutschland

"Gut leben in Deutschland - was uns wichtig ist"

Diskutieren Sie mit der Bundesregierung in einem Bürgerdialog.

Studierende mit Laptop

Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

Sie möchten in Deutschland leben und arbeiten ? Deutschland bietet Fachkräften gute Perspektiven...

Lotsen-App

App „Karriere-Kompass Deutschland" - Die Lotsen-App für Ausbildung, Studium und Arbeit

Gute Karrierechancen, eine internationale Arbeits- und Lernatmosphäre, eine niedrige Arbeitslosenquote – der deutsche Arbeitsmarkt ist für Menschen aus dem Ausland sehr attraktiv und eröffnet erstklassige Perspektiven. Ob Ausbildung, Studium oder Job: Die Möglichkeiten sind vielfältig. Welche Optionen und Angebote es gibt, wie man sich bewirbt, was für den Start in Deutschland wichtig ist und welche Rolle die deutsche Sprache spielt, erfahren Interessierte im „Karriere-Kompass Deutschland – Die Lotsen-App für Ausbildung, Studium und Arbeit“.

Human Rights Council

Deutsche Menschenrechtspolitik

Menschenrechtspolitik ist eine Gesamtaufgabe der deutschen Politik: Es darf weder in der Außen-, noch in der Sicherheitspolitik oder in sonst einem  Politikbereich "menschenrechtsfreie Zonen" geben.

Mann mit Klemmbrett zeigt mit einem Kuli in eine Richtung

Krisenvorsorgeliste Sri Lanka/ Malediven

Jeder deutsche Staatsangehörige, der - auch nur vorübergehend - im Ausland lebt, kann in eine Krisenvorsorgeliste gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden.

Neues Logo der DW News

Das neue TV-Programm der Deutschen Welle

Ab 22. Juni 2015 präsentiert die Deutsche Welle ihr neues TV-Programm mit DW-Nachrichten rund um die Uhr. Dafür wurden u.a. der englisch-, spanisch- und arabischsprachige  TV-Kanal der Deutschen Welle neu programmiert.

Deutscher Akademischer Austausch Dienst

Stipendiendatenbank des DAAD

Die Stipendiendatenbank des DAAD bietet Informationen zu den Förderungsmöglichkeiten des DAAD sowie anderer Förderorganisationen zur Unterstützung von Studium, Forschung oder Lehre im Ausland.